Vermisst

Beispiel einer Facebookfreundin, die schon einige Katzen so zurückgeholt hat :

Im Februar 2018 verschwand meine Maya, indem sie sich durchs Netz gebissen hatte. Ich bekam von einer lieben Frau auf Facebook den u.g. Tipp, eine Spur aus benutzem Katzenstreu (nur Pipi mit Streu) in alle Richtungen zu legen. Drei Tage später und durch tägliche Wiederholung mit dem Streu meiner anderen Katzen fand meine Maya tatsächlich wieder heim, obwohl sie eine reine Wohnungskatze ist.

—> Für Wohnungskatzen: Katzenstreu muss benutzt sein, d.h. ohne Kot. Mach es in eine Plastiktüte, schneide ein Loch ein und lass es raus rieseln. Verteile es entweder von deinem Haus aus in alle Richtungen auf dem Fußwegen, wo dein Tier lang gelaufen sein kann oder zu deiner Wohnung zurück.
Ich habe die Heimwärtsschleppe drei Tage hintereinander gemacht.

Falls du weitere Katzen hast, funktioniert das auch mit dem benutzen Katzenstreu deiner Lieblinge, die mit im Haushalt leben. Bisher konnte ich seit Februar 2018 26 Katzen so zurück holen.

Beste Zeit zum Suchen: 22 Uhr bis ca. 5 Uhr

–> Für Freigänger sollte man das mit der Spur legen mit einem selbst getragenen Kleidungsstück hinter sich her ziehen oder eine Spur legen mit deinem eigenen Pipi. Klingt ekelig, aber es hilft, sollte die Katze in der Nähe sein, aber nicht zurückfinden.”